Apo (Apokalypse) Eis  im Trampolin München: Warum Eis essen selbst bei Regen jetzt dreifach Sinn macht.

Es hätte besser nicht passen können: passend zum Motto „Apokalypse“ untermalte der Himmel über München mit Wolkenbergen und Starkregen das ziemlich einzigartige Charity-, Kultur- und Hochgenuss-Event in der Münchener Eisdiele „Trampolin“.

Der Hintergrund ist genial wie einfach:
Am 11.11.2018, dem 100. Gedenktag zum Ende des 1. Weltkriegs, wird im Münchener Herkulessaal die Jazz-Kantate „Apokalpyse“ des Münchener Komponisten Karl Feilitzsch nach über 60 Jahren wieder aufgeführt.

Nun war Karl Feilitzsch nicht nur begnadeter Komponist und Kämpfer für Frieden und gegen Hass, sondern auch unermüdlicher Aufklärer gegen die Zersörung der Umwelt.
Krieg und zerstörte Umwelt also – beides Themen, die, wie wir wissen, apokalyptische Ausmaße erreichen (können) und aktueller sind denn je.

Was Apokalypse mit Eiscréme zu tun hat?

Stefano Santini, Besitzer der Eisdiele Trampolin, kreierte extra zu diesen Jubiläum ein eigenes und außergewöhnliches Eis: unter anderem nachhaltig und biologisch mit Safran und Pfeffer hergestellt, interpretiert es gekonnt die Farben des Apokalypse-Werbeplakates. So entsteht ein charmanter Querverweis zum Kulturevent.

Aber das ist noch nicht alles: Feilitzsch war Umweltaktivist, und daher werden mit jeder verkauften Kugel Eis 50 Cent an die Organisation Plant-For-The-Planet gespendet. 1 EUR brauchen die Umweltschützer, um einen neuen Baum (und somit gegen CO2) zu pflanzen, erklärte uns Sebastian, der 13-Jährige Umweltaktivist. Dass das ganze in unseren Augen bereits jetzt ein großer Erfolg ist, belegen 15 Milliarden gepflanzte Bäume. 1 Billion wollen sie schaffen – wir drücken die Daumen und finden, dass zwei Kugeln Eis die angenehmste Art des Umweltschutzes sind 🙂

Kultur, Umweltschutz und Genuß: Hut ab vor der Organisatorin Birgit Chlupacek und der Schirmherrin Gräfin von Wallwitz für das charmante verweben dieser großen Themen!

Schaut auch gerne bei Mrsemilyshore vorbei.

Ihr wollt nähere Infos? Schaut auch gerne direkt beim Event vorbei: Apokalypse