Unser Motto ist ja immer: Sei Reisender und kein Tourist! Das ist auf Key West gar nicht so einfach, denn dort scheint einfach „alles“ zum Tourismusmagneten entwickelt worden sein. Anyway, hier unsere Top 5:

Vorab: vergesst den Malory Square, und erst recht zum Sonnenuntergang! Warum? Lest weiter unten selbst 🙂

Hemingway Haus und Leuchtturm

Hemingway House Museum

Klar, auch wir fangen mit dem Hemingway Haus an, denn das gehört einfach auf jeden Reisplan! Am Besten aber mit einer Führung, denn nur so erfahrt Ihr alle Insider über Hemingway und sein Leben: Wie kam das Pissoir in den Garten? Und wieso ist ein Penny am Pool eingemauert?

Hemingway Katzen mit 5 ZehenAber nach diesem Sight solltet Ihr einmal gerade die Straße überqueren und nach Links laufen – vorbei an den Männern und Damen, die leckere Kokosnüsse und Säfte zu horrenden Preisen verkaufen – denn nun geht es zu dem alten Leuchtturm von Key West.

Key West LeuchtturmSteigt die ca. hundert Stufen hinauf und genießt den Blick über die ganze Insel (erstaunlich klein) und erfahrt im Museum von den Frauen, die diesen Leuchtturm geführt haben. Die waren nämlich angeblich sehr bestechlich. Und wenn man wußte, dass sich fremde Schiffe näherten, knipsten sie manchmal einfach so das Licht aus und die so in Not geratenen Schiffe mussten gerettet werden. Wobei der Deal lautete: klar retten wir euch, aber nur dann, wenn ihr uns 75% (!) eurer Ladung dafür schenkt.
Die meisten, nein, eigentlich alle haben es gemacht – denn die Alternative war das Ertrinken.

Die Aussicht über Key West vom Leuchtturm aus

Ghost Hunting Tour

Huiii, das war mal ein Erlebnis! Erstens, weil der Treffpunkt eine Kneipe war, und zweitens, weil man so mal abends durch die kleinen Gassen im Ghostbusters-Style laufen konnte!

Geisterjagdt in Key West - Ghosttour

Bewaffnet mit mit allerlei Equipment wie Infrarot-Long-Distance-Thermometer, einer Art Wünschelrute aus Metall und einem „Elektro-Aktivitäten-Messer“, der knatterte wie ein Geigerzähler, liefen wir unter fachhkundiger Leitung zweier Guides durch Key West. Unsere Gruppe war wirklich klein (waren zu viert) – das war aber wohl eher Zufall, denn einen Tag zuvor waren es 30…

Geisterjagdt in Key West - Ghosttour
Ob man am Ende des Tages Geister sieht oder nicht sei jedem selbst überlassen, aber die vielen Storys und doch spooky Erscheinungen sind allemal ein gutes Entertainment. Und vor allem kommt man nachts in das alte Theater rein… Das war wirklich gruselig. Am Ende der Tour wird man „geweiht“, denn die bösen Geister sollen euch nicht nach Hause folgen.

Key West Foodtour

Ob man in Key West auch ausreichend gut essen kann (Conch!) wollten wir in einer Food-Tour rausfinden. Da wir keine Werbung machen wollen, sucht danach einfach im Internet, die Touren sind alle recht ähnlich.

Foodtour in Key West. Kubanisches Esse.

Die Tour an sich hat sich gelohnt. Wenn Ihr mehr darüber und speziell über das Essen etwas erfahren wollt, springt schnell auf Mrsemilyshore Key West Foodtour

Wir waren in einem kubanischen Lokal, das wir sonst nicht gefunden hätten. Wir haben Wraps mit Fisch probiert, die wir sonst nicht probiert hätten (geschmeckt hat‘s so là là), und zwischendurch gabs Rum, kubanischen Kaffee und Lime Cake (der war der Wahnsinn!). Die Conches waren …. nun, essbar.

Rum um 11 Uhr morgens finde ich übrigens sehr sympathisch 🙂

Auf dem Weg zu den einzelnen Lokalen gabs auch eine kleine Stadtführung. Das interessanteste war, dass sehr viele Häuser in Key West hellblau gestrichene Decken über der Veranda haben. Dies ist ein überbleibsel des Voodoo-Glaubens, denn böse Geister bzw. verlorene Seelen überqueren nicht das Wasser. Und Hellblau symbolisiert Wasser. Achtet mal drauf!

Southernmost Point

Am Ende noch der Southernmost Point. Das Motiv ist unserer Meinung nach ein Must-Do, und die Leute stellen sich zum fotografieren brav an und lassen dir auch genügend Zeit für Fotos.

Southern Most Point der USA
Quasi daneben ist das sehr schnuckelige Sourhernmost House Hotel, wo man herrlich entspannt einen soliden Cocktail genießen kann.

Ach ja, und den

Best Sunset von Key West

findet ihr im Fort Zachary Taylor State Park. Fahrt nicht erst kurz vor knapp hin, denn nach Sonnenuntergang wird der Park geschlossen – aber den Eintritt ist es allemal wert: ihr habt den Sunset (fast) für euch 🙂

Traumhafter Sunsetpoint in KeyWest

Und hier haben wir noch ein 360Grad Video für Euch, dass Ihr Euch aber mit dem Handy (und der YouTube App) oder auf dem PC ansehen könnt. Viel Spaß, beim Eintauchen in die 360Grad Welt nach Florida! Hier klicken!